Hier bei möchten wir Ihnen eine kostenlose Online-Ressource zur Verfügung stellen, die aktuelle, genaue und hilfreiche Informationen bietet, die den Entscheidungsprozess der Besucher unterstützen. Bitte beachten Sie, dass der Betreiber dieser Website Werbevergütungen von Unternehmen akzeptiert, die auf der Website erscheinen. Diese Vergütungen wirken sich auf den Ort und die Reihenfolge aus, in der die Unternehmen (und / oder ihre Produkte) präsentiert werden, und können in einigen Fällen auch die Bewertung, die ihnen zugewiesen ist. Soweit Bewertungen auf dieser Website erscheinen, wird diese Bewertung durch unsere subjektive Meinung bestimmt und basiert auf einer Methodik, die unsere Analyse des Markenmarktanteils und der Reputation, der Conversion-Raten jeder Marke, der an uns gezahlten Vergütung und des allgemeinen Verbraucherinteresses zusammenfasst. Firmeneinträge auf dieser Seite bedeuten KEINE Billigung. Wir bieten nicht alle Anbieter auf dem Markt an. Sofern nicht ausdrücklich in unseren Nutzungsbedingungen festgelegt, werden alle Zusicherungen und Gewährleistungen in Bezug auf die auf dieser Seite dargestellten Informationen abgelehnt. Die Informationen, einschließlich der Preise, die auf dieser Website angezeigt werden, können jederzeit geändert werden.

Was ist die Einhaltung von Abschnitt 508? Webzugriff erklärt

Dez 15, 2020
Logo Section 508

Abschnitt 508 Konformität

Abschnitt Gemäß Artikel 508 des Rehabilitationsgesetzes müssen alle Daten und Informationen auf den Websites der Bundesregierung zugänglich sein, insbesondere für Menschen mit Behinderungen. Der Umfang und die Einschränkungen dieses Abschnitts haben sich durch verschiedene Interpretationen und Überarbeitungen weiterentwickelt. Es ist ein Mythos, dass Section 508 Teil des Americans with Disabilities Act von 1990 ist. ADA ist ein anderes Gesetz, und Section 508 ist eine Änderung des Rehabilitationsgesetzes von 1973. Es hat jedoch einige der Grundlagen für ADA in Bezug auf das Gesetz gelegt Beschäftigung von behinderten Menschen. Ziel ist es sicherzustellen, dass alle digitalen Inhalte zugänglich sind. Um alle digitalen Inhalte zugänglich zu machen, müssen Richtlinien und Tools entwickelt werden, mit denen die Kriterien für die Barrierefreiheit erfüllt werden können. Lassen Sie uns in Abschnitt 508 eintauchen und alle Konformität erklären.

Eine kurze Geschichte der Einhaltung von Section 508

Die Antidiskriminierungsbestimmung des Rehabilitationsgesetzes von 1973 wurde 1988 als Gesetzesänderung verabschiedet. Sie fördert die Chancengleichheit von Menschen mit Behinderungen, damit sie ein normales Leben führen können.

Das Wort „Abschnitt“ in Abschnitt 508 bezeichnet eine Unterteilung. Es wurde 2018 aktualisiert, um sicherzustellen, dass sich der Zugang zu Technologie und digitalen Inhalten entwickelt hat. Ursprünglich befasste sich dieser Abschnitt mit Informationstechnologien und ihrem Wachstum.

Wer regelt das Gesetz?

Das Justizministerium regelt dieses Gesetz. Es heißt, dass das Gesetz über Amerikaner mit Behinderungen eine effektive Kommunikation mit behinderten Menschen über Websites erfordert. Es wird davon ausgegangen, dass Zugänglichkeit ihr Bürgerrecht ist und keine zusätzliche Wohlfahrtsleistung. Sie sollten in allen Dimensionen des Lebens gleiche Chancen haben. Sei es; Programme, Dienste, Aktivitäten oder Informationen über digitale Medien sollten Menschen mit Behinderungen Zugang dazu haben.

Schlüsselbereiche, um sich auf Compliance zu konzentrieren

Der Geltungsbereich der Einhaltung von Abschnitt 508 ist begrenzt und gilt für nationale Websites und andere Websites, die einen Vertrag mit einer Bundesbehörde haben. Eine exklusive Liste von Bereichen ist nicht verfügbar, an denen gearbeitet werden kann, um die Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Einige der Schlüsselbereiche, die für die Einhaltung der Barrierefreiheit interpretiert werden, sind jedoch:

  • Betriebssysteme
  • Alle Softwareanwendungen
  • Webbasierte Informationen
  • Telekommunikationsprodukte
  • Tragbare Technologien und Geräte
  • Multimedia-basierte Dienste
  • Mobile Anwendungen

Anforderungen von § 508

Abschnitt 508 beauftragte die Bundesregierung, den bestmöglichen Zugang zu Informations- und Kommunikationstechnologie zu entwickeln und aufrechtzuerhalten. Die Bereitstellung des Zugangs für Menschen mit Behinderungen ist obligatorisch.

Es gibt drei Arten von Anforderungen gemäß Abschnitt 508, die eingehalten werden müssen. Erstens ist die technische Anforderung, die die Entwicklung der Technologie umfasst. Die zweite Anforderung besteht darin, die Kriterien für die funktionale Leistung zu erfüllen. Die dritte und letzte Anforderung betrifft die Zugänglichkeit von Dokumentation, Informationen und Daten. All dies muss erfüllt sein, um die Einhaltung von Abschnitt 508 zu gewährleisten.

Einige der Bedingungen dieses Abschnitts in Bezug auf Websites und Organisationen des Bundes sind:

  • Stellen Sie Software bereit, die erforderlich ist, damit die Mitarbeiter auf die erforderlichen Informationen zugreifen können.
  • Es sollte sichergestellt werden, dass alle Mitarbeiter die gleichen Privilegien und Vorteile haben.
  • Es sollten wesentliche Anpassungen vorgenommen werden, damit behinderte Mitarbeiter ihre Aufgaben und Ziele erfüllen können.
  • Personen mit Behinderungen sollten Kurse und Schulungen angeboten werden, um ihre Mängel zu beheben.

Konzentrationsstörungen und deren Lösung

  • Behinderungen in diesem Abschnitt

Behinderung kann als geistige oder körperliche Beeinträchtigung erklärt werden, die eine oder mehrere wichtige Lebensaktivitäten einschränkt. Im Folgenden sind einige der Behinderungen aufgeführt, die für Benutzer beim Navigieren und Zugreifen auf digitale Informationen hinderlich sind.

Die Lösung zur Einhaltung der Barrierefreiheit im Internet

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Website für Menschen mit Behinderungen zugänglich zu machen. Diese Techniken können dazu beitragen, den Zugang zu Inhalten zu überwinden, der aufgrund bestimmter Mängel eingeschränkt war. Einige Alternativen, die dazu beitragen können, den Bedarf dieses Abschnitts zu decken, sind folgende.

  • Websites sollten so gestaltet sein, dass sie für Screenreader zugänglich sind. Es liest den Text von Websites und wandelt ihn in Sprache um. Dies löst die meisten Probleme für Menschen mit Sehbehinderung.
  • Videos auf Websites sollten alternativen Text enthalten. Auf diese Weise können Sehbehinderte mithilfe einer Bildschirmlese-Software erkennen, worum es bei den Inhalten geht.
  • Fügen Sie Untertitel für Videos und Audios ein. Dies führt zur Lösung des Problems für Menschen mit Hörbehinderung. Sie können lesen, was gesagt wird.
  • Machen Sie die Tastatur von Websites zugänglich. Dies stellt sicher, dass Menschen mit motorischen Behinderungen eine reibungslose Interaktion über das Internet haben, ohne Geräte mit hoher Bewegung wie eine Maus zu verwenden.
  • Verwenden Sie viel Leerzeichen auf Ihrer Webseite. Dies erleichtert Benutzern das Aufnehmen von Informationen. Menschen mit neurologischen Behinderungen profitieren auch vom Verständnis des Inhalts.
  • Versuchen Sie, den richtigen Farbkontrast zu verwenden, und schreiben Sie Informationen in lesbare Schriftarten. Menschen, die farbenblind sind, können aufgrund dieser Technik leichter navigieren.

Anforderungsprüfung

Um zu überprüfen, ob Ihre Websites den Anforderungen von Abschnitt 508 des Rehabilitationsgesetzes entsprechen, können Sie zwei Arten von Überprüfungen durchführen.

Der erste ist ein manueller Test. Dies kann durch Testen zahlreicher Situationen erreicht werden, um sicherzustellen, dass die implementierten Lösungen funktionieren. Sobald Sie dies überprüft haben, wird durch eine Selbstprüfung am Ende der gesamten Website eine angemessene Sicherheit hinsichtlich der Einhaltung der Barrierefreiheit gegeben.

Die andere Bewertungsmethode besteht darin, automatisierte Zugänglichkeitstests durchzuführen. Mehrere Websites bieten ihre Dienste an, um Ihre Website auf Compliance-Anforderungen zu überprüfen. Dies kann zu einer Beule in Ihrer Brieftasche führen, spart jedoch viel Zeit und Mühe.

Letzte Aktualisierungen Abschnitt 508

Die letzte Aktualisierung von Abschnitt 508 erfolgte im Jahr 2017. Die Aktualisierung erfolgte in Bezug auf die endgültige Regel der Anforderungen an die Zugänglichkeit für die Informations- und Kommunikationstechnologie.

Dieses Update wurde zum bedeutendsten, da es den verbesserten Zugang zu digitalen Inhalten für Menschen mit Behinderungen betonte. Die Anforderungen wurden leichter zu verstehen und zu befolgen. In diesem Update wurde auch eine Korrelation zwischen den angegebenen Anforderungen und anderen Standards hergestellt.

Fazit

Abschnitt 508 kann ein komplexes Gesetz mit begrenztem Geltungsbereich sein. Es gilt derzeit als eine der sichtbarsten Vorschriften für die Online-Barrierefreiheit in den USA. Es war die Wurzel vieler verschiedener Gesetze und Vorschriften.

Diese Gesetze haben erhebliche Auswirkungen auf die heutige Art der Erstellung und Nutzung digitaler Inhalte. Gleiche Rechte und Chancen sind jetzt für alle garantiert. Im Anschluss an diese Bestimmungen hat die Web Accessibility Initiative (WAI) auch Richtlinien für die Barrierefreiheit im Internet erlassen. Lesen Sie weiter über die Geschichte von Abschnitt 508.

Über den Autor
Bestes Redaktionsteam für Barrierefreiheit

Unsere erfahrene Redaktion besteht aus Experten und Spezialisten für digitale Technologienstleistungen. Mit unserer umfassenden Recherche sind wir darauf spezialisiert, ausführliche Artikel und Rezensionen zu verfassen, um die Auswahl der richtigen Webseite-Barrierefreiheitslösung für Ihre geschäftliche oder private Webseite zu vereindachen.