Behinderung

Behinderung page

Die Barrierefreiheit im Internet soll Menschen mit bestimmten Behinderungen helfen. Wenn Websites korrekt gestaltet, navigierbar und codiert sind, können sie von jedem verwendet werden. Sie würden denken, dass alle Websites bereits für alle zugänglich sein sollten, aber wenn Sie genauer hinschauen, werden Sie feststellen, dass fast alle Websites und digitalen Tools nicht vollständig auf dem neuesten Stand sind.

Noch heute werden viele Websites mit Barrieren für die Barrierefreiheit entwickelt, die es einigen Menschen erschweren oder unmöglich machen, sie zu nutzen. Es gibt internationale Standards, um diese Hindernisse aufzulisten und wie sie vermieden werden können. Mit den vielen Geräten (Mobiltelefonen) hat sich die Barriere für den Zugang zum World Wide Web enorm verringert. Dennoch ist der Zugriff auf die Websites auf Mobilgeräten manchmal noch schwieriger.

Barrieren für Menschen mit Behinderungen

Das Internet ist in erster Linie für jeden Menschen gedacht, unabhängig von Sprache, Standort, Art des Geräts, Hardware, Software oder Fähigkeiten. Bis das Web dieses Ziel erreicht, ist es noch ein langer Weg, und es wird Menschen mit unterschiedlichen Seh-, Audio-, Mobilitäts-, Sprach- und kognitiven Fähigkeiten zugänglich. In Europa gibt es 5 Millionen Menschen mit spezifischen Behinderungen und in den USA 61 Millionen Menschen. Die häufigsten Web-Behinderungen: Audio, Video, Sprache, neurologische und kognitive.

  • Visuell: Wenn Bilder keinen alternativen Text haben, erhalten blinde Personen diese Informationen nicht. Menschen mit Sehschwierigkeiten können keine kleinen Schriftgrößen lesen.
  • Audio: Audio ohne Transkript ist für Menschen mit Hörverlust nicht zugänglich.
  • Mobilität: Wenn anklickbare Elemente zu klein sind, können Personen mit einer Mobilitätsbehinderung das Element nicht öffnen oder darauf klicken.
  • Kognitiv: Schwierige Navigation, komplexer Sprachgebrauch oder Menschen mit Epilepsie können keine blinkenden Bilder haben.

Die reale Welt gegen die Online-Welt

In der realen Welt haben Menschen mit solchen Behinderungen Schwierigkeiten, die in der Online-Welt so gut wie möglich vermieden werden sollten. Das World Wide Web beseitigt die Hindernisse, denen sich viele Menschen bei der Kommunikation und Interaktion in der realen Welt gegenübersehen. Wenn Software, Tools und Websites jedoch nicht richtig entworfen und erstellt werden, treten diese Hindernisse auch online auf, was die Benutzer von der Nutzung des Webs abhält. Glücklicherweise bieten viele benutzerfreundliche Lösungen Unterstützung für eine vollständige Web-Compliance. Außerdem gibt es ein universelles Design für Websites.

Der Zugang zum Internet bedeutet die Entwicklung von Websites, Tools und Technologien, die es Menschen mit Behinderungen ermöglichen, diese zu nutzen. Beispiele für die größten Hindernisse für Menschen mit bestimmten Behinderungen sind Navigation, Wahrnehmung im Internet, Interaktion, Verständnis und Optionen, um zum Internet beizutragen.

Die Zukunft der Barrierefreiheit im Internet

Die Schlüsselwörter in allen Unternehmen sind heutzutage Vielfalt, Inklusion und Zugänglichkeit für die Lebensentscheidungen und -fähigkeiten der Menschen. Das Internet wird zu einer immer wertvolleren Informationsquelle. In kommerziellen und nichtkommerziellen Lebensbereichen; Politik, Bildung, Gesundheitswesen, Gastfreundschaft.

Chancengleichheit und Zugang zu Informations- und Kommunikationstechnologien werden vom Übereinkommen der Vereinten Nationen zum Thema Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN CRPD) als grundlegendes Menschenrecht angesehen.

Illustration des Computerbildschirms mit Zeichen für Sprachbehinderungen

Webzugriff für Benutzer mit Sprachbehinderungen

Weltweit leiden rund 18,5 Millionen Menschen an Sprach-, Sprach- oder Sprachbehinderungen. Diese Menschen sind mit großen Nachteilen grundlegender Ressourcen wie dem Internet konfrontiert. Obwohl dies unvernünftig und sogar unglaublich klingt, ist es die harte Realität unse...

Weiterlesen >
Illustration des Computerbildschirms mit Zeichen für Sehbehinderungen

Webzugriff für Menschen mit Sehbehinderungen

Menschen mit Sehbehinderungen sind häufig mit Hindernissen konfrontiert, die ihre Interaktion mit Webmaterial einschränken, hauptsächlich weil das Web im Allgemeinen visuell fokussiert ist. Es wurden Standards für die Barrierefreiheit im Internet eingeführt, die in bestimmt...

Weiterlesen >
Illustration des Computerbildschirms mit Zeichen für körperliche Behinderungen

Webzugriff für Menschen mit körperlichen Behinderungen

Die Weltbevölkerung erreichte 2020 die Zahl von 7,8 Milliarden, und eine Milliarde Menschen leben mit irgendeiner Form von Behinderung. Dies sind 15% der Weltbevölkerung. Von allen verschiedenen Behinderungen ist eine Form der körperlichen Behinderung eine der häufigsten Be...

Weiterlesen >
Illustration des Computerbildschirms mit Zeichen für Hörbehinderungen

Barrierefreiheit der Website für Menschen mit Hörbehinderung

Nicht jeder nutzt das Web auf die gleiche Weise. Menschen mit Audio- oder Hörbehinderungen sind eine weit verbreitete Art von Behinderung, die die Interaktion von Menschen mit dem Internet behindert. Hörbehinderungen bestehen in einem Kontinuum: Hörstörungen können mittelsc...

Weiterlesen >
Illustration des Computerbildschirms mit Zeichen für kognitive Behinderungen

Webzugriff für Menschen mit kognitiven Behinderungen

Die kognitive Behinderung reicht von Legasthenie bis hin zu Autismus. Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen sind in der Art und Weise, wie sie Informationen aus dem Internet abrufen, eingeschränkt. Aus diesem Grund wird die Barrierefreiheit als wesentlicher Faktor bei ...

Weiterlesen >